Image
Image
Display Image
array(1) { [0]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#50 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(14726) } ["title"]=> string(176) "Ein Vorbild für die Gesellschaft: Dr. Hani Hweidi (Mitte) mit Landrat Sören Meng (rechts) und Dirmingens Ortsvorsteher Frank Klein © Landkreis Neunkirchen / Carolin Stauner " ["copyright"]=> string(40) "Landkreis Neunkirchen / Carolin Stauner " } }

Verdienstkreuz am Bande

Dr. Hani Hweidi aus Dirmingen ausgezeichnet

Anfang März wurde Dr. Hani Hweidi im Rahmen einer Feierstunde in der Völklinger Hütte eine besondere Ehre zuteil, als ihm Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier persönlich den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen hat. 

Als Arzt engagiert er sich seit über 30 Jahren ehrenamtlich beim Deutschen Roten Kreuz und übernimmt seit vielen Jahren die medizinische Versorgung in der Aufnahmestelle für Geflüchtete in Lebach. Der seit Jahrzehnten in der Feuerwehr aktive Hweidi unterstützt zudem die Jugendfeuerwehr und ist weit über die Grenzen seines Wohnortes und des Landkreises für sein herzliches und bürgerschaftliches Engagement, auch im Zusammenhang mit Integration, bekannt. Aus diesem Anlass hat Landrat Sören Meng ihn zu sich eingeladen, um ihm persönlich für sein tatkräftiges Handeln zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Neunkirchen zu danken. Begleitet wurde Hweidi von Dirmingens Ortsvorsteher Frank Klein.

„Ich habe Dr. Hani Hweidi als Leiter des Impfzentrums in Neunkirchen kennengelernt. Sein Engagement, seine Tatkraft und sein Einfühlungsvermögen zeichnen ihn aus. Dass er nun mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet wurde, freut mich besonders, denn er lebt den Zusammenhalt, den unsere Gesellschaft braucht und bereichert uns alle. Daher auch von mir herzlichen Glückwunsch zu dieser höchsten Auszeichnung. Er ist ein Vorbild“, so Meng.  © Landkreis Neunkirchen / Carolin Stauner 

Schenk, Silvia
12. Apr 2023