Image
Image
Display Image

Familienfest „DIE BLIESPIRATEN“

Zugegeben, „Schiff ahoi!“ heißt es eher selten an der Blies. - Nichtsdestotrotz kapern am 3. Juni zwischen 15.00 und 19.00 Uhr DIE BLIESPIRATEN die Neunkircher Bliesterrassen. Das interaktive Familienfest des Kutscherhaus-Vereins lädt Groß und Klein zum Mitfeiern ein. Das Programm bietet einen bunten Mix aus Kreativ-Angeboten, einem prallen Bühnenprogramm, Walking-Acts und gastronomischen Highlights.

Um 15.00 Uhr geht es los mit Basteltischen für die Kleinen. Unter Anleitung von Traudl Herzog u. Doris Weber (Kinder-Kultur-Werkstatt des FNZ) sowie Saraa Ghazouli (syrische Künstlerin) entstehen Piraten-Augenklappen und Schmuck und – ganz wichtig - an einem separaten Tisch - „Phantasia-Enten zum selbst gestalten“. Die schönsten drei Gummi-Enten werden um 18.00 Uhr prämiert. Außerdem steht für die kleinen Piraten eine Hüpfburg zum Toben und das kunterBUNDmobil zum Lernen und Experimentieren rund um das Thema Wasser & Gewässerschutz bereit. Für den perfekten Wunsch-Look sorgt „Caluppy ́s Kinderschminken“ (Marion Ruebel). Sie zaubert routiniert alles auf Kindergesichter, vom Löwen bis zum Schmetterling – und bei uns eben auch Piratinnen und Piraten. Ab 16.00 Uhr startet Sidera-Fire mit einer aufregenden Feuer-Action-Show auf der Bühne der Bliesterrassen. Ab 16.40 Uhr werden 1.000 Neunkircher Hüttenarbeiterenten zu Wasser gelassen. Diese sind nummeriert und können so ganz einfach am Ziel den glücklichen GewinnerInnen zugeordnet werden. Und zu gewinnen, gibt es jede Menge! Sehr viele Neunkircher Gewerbetreibende und Institutionen waren spontan bereit, das Entenrennen des Kutscherhaus-Vereins in Kooperation mit dem Neunkircher Stadt - und City- Marketing, mit tollen Sachpreisen und Gutscheinen tatkräftig zu unterstützen. Mitmachen ist ganz einfach: die Postkarten mit der persönlichen Teilnahme-Entennummer erhalten Sie in allen teilnehmenden Geschäften, Restaurants und in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Neunkirchen. Aber was wäre ein Enten-Rennen ohne Entenretter, die die Tierchen am Ziel in der Blies geduldig, im Wasser stehend erwarten? - Hier unterstützt die Veranstalter mit viel Manpower der DLRG Neunkirchen. Um 17.30 Uhr folgt der Auftritt des neu gegründeten Kutscher Kids Ensembles. Im letzten Jahr brachte der Kutscherhaus-Verein das Musical „Emil & die Detektive“ mit vier ausverschenkten Vorstellungen sehr erfolgreich auf die Bühne der Neuen Gebläsehalle. Aus diesem Kinderensemble hat sich inzwischen – mit einigen Neuzugängen – das Ensemble DIE KUTSCHER KIDS gegründet. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen barrierefrei und kostenlos Zugang zu Kunst & Kultur zu ermöglichen. Die Kinder werden von der Choreographin Janine Brennecke tänzerisch geschult, von St. Marien-Kirchenmusiker Jan Brögger im Chorgesang unterrichtet und von Sibille Sandmayer theaterpädagogisch betreut. Die Kutscher Kids sind zwischen 7 und 14 Jahre alt und singen Ausschnitte aus Musicals, Volksliedern und Popsongs. Die NKG unterstützt hier mit einer Technik-Leihgabe. Zum Abschluss erwartet das Publikum ab 18.00 Uhr ein ganz besonderes Konzerterlebnis: der größte saarländische Shanty-Chor MK SSS Passat Nordsaarland ist in Neunkirchen zu Gast und singt -25 Mann stark- ein Repertoire aus bekannten und neu zu entdeckenden Seemannsliedern. Getränke und ein kleines kulinarisches Angebot runden das Programm ab. Edda Petri, Leiterin des Kutscherhauses und Netzwerkmanagerin des Kutscherhaus-Vereins: „Wir sind jetzt schon überglücklich über die Hilfsbereitschaft und das Engagement der Neunkircher Gewerbetreibenden, Institutionen und vor allem auch der Ehrenamtlichen, die uns alle so toll unterstützen. In Neunkirchen hält man zusammen!“ Und Jürgen Fried (OB a.D. und 1. Vorsitzender des Kutscherhaus-Vereins) ergänzt: „Auch wenn die Bundesförderung über das Förderprogramm UTOPOLIS in diesem Herbst leider endet, möchte der Verein auch weiterhin Kunst & Kultur niederschwellig und partizipativ im Quartier nördliche Innenstadt anbieten. Den Stadtkern mit den Veranstaltungen des Vereins beleben, gestalten und sie bunter zu machen, das ist unser erklärtes Ziel, besonders für die nun kommende warme Jahreszeit.“ 

Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien haben die Förderung von Kulturprojekten unter dem Dach der Strategie "Soziale Stadt – Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier" mit dem Förderprogramm UTOPOLIS weiter ausgebaut. Auf Antrag des Kutscherhaus-Vereins wurde das Kreativzentrum Kutscherhaus mit der Maßnahme „Light Up! Neunkirchen“ der einzige Modellstandort im Saarland und wird seit September 2019 in diesem Rahmen gefördert. © Edda Petri/Kutscherhaus-Verein

Schenk, Silvia
22. Mai 2023