Image
Image
Display Image
array(2) { [0]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#51 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(93992) } ["title"]=> string(94) "In der Freitags-Malgruppe: Julia Günnewig, Fabienne Lambert, Christof Thome und Horst Lambert" ["copyright"]=> string(42) "Lebenshilfe Neunkirchen/Christine Schäfer" } [1]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#53 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(93993) } ["title"]=> string(114) "In der Galerie Farbtupfer: Sandra Keßler, Christof Thome, Achim Gärtner, Julia Günnewig und Christian Schopp. " ["copyright"]=> string(42) "Lebenshilfe Neunkirchen/Christine Schäfer" } }

„Ich habe von den Menschen mit Beeinträchtigung viel gelernt“

Christof Thome leitet seit April die Freitags-Malgruppe in der Galerie Farbtupfer

Die Galerie Farbtupfer hat seit April 2023 einen neuen Malgruppenleiter: Christof Thome aus Marpingen, gelernter Schildermaler und Dekorateur, macht die Arbeit mit den Lebenshilfekünstler*innen Freude. „Ich habe von den Menschen mit Beeinträchtigung viel gelernt“, erzählt Thome. Beispielsweise einfach etwas geschehen lassen und hinterher schauen, was man daraus machen kann.

 „Noch sind wir in der Findungsphase“, erzählt der freischaffende Künstler, der gerne großflächig malt und mit seinem Kollegen Klaus Riefer in St.Wendel zwölf Fassaden von Wohn-und Geschäftshäusern mit Werken bekannter Künstler gestaltet hat. An diesem Tag übt er mit den Lebenshilfekünstler*innen den Farbverlauf zwischen hell und dunkel sowie verschiedene Formen. Erfahrungen in der Förderung von Menschen mit Beeinträchtigung hat der 62-Jährige in seinem Berufsleben bereits einige gesammelt. So hat er beispielsweise bei der Lebenshilfe St. Wendel eine Samba-Gruppe für Menschen mit Beeinträchtigung angeboten und bei der Reha GmbH im Bereich der Beschäftigungstherapie gearbeitet.

„Ich freue mich, dass wir Christof Thome als Malgruppenleiter gewinnen konnten“, betont Julia Günnewig, die Leiterin der Galerie Farbtupfer. Dadurch sei es möglich geworden, die Freitags-Malgruppe wieder zu neuem Leben zu erwecken. Das freut auch Fabienne Lambert, die im Werkstattzentrum für behinderte Menschen der Lebenshilfe gGmbH (WZB) in Urexweiler arbeitet und seit Jahren mit großer Begeisterung malt. Ihr Bild „Mein Traumhaus“, das in der Galerie Farbtupfer entstanden ist, wurde sogar für den Kunstkalender 2022  der Lebenshilfe-Bundesvereinigung ausgewählt. Auch ihr Vater Horst Lambert ist froh, dass nach dem Ausscheiden der früheren Malgruppenleiterin Catrin Raber aus der Galerie Farbtupfer jetzt wieder eine Freitags-Malgruppe angeboten werden kann. Seiner Tochter mache das Malen große Freude.   

„Ich bin das erste Mal in einer Malgruppe und es macht mir richtig Spaß“, erzählt Christian Schopp, der im Werkstattzentrum für behinderte Menschen der Lebenshilfe gGmbH WZB) arbeitet. Stolz präsentiert der 40-jährige einen Planeten, an dem er gerade arbeitet. „Wir malen nicht nur, sondern stellen die Bilder irgendwann auch aus“, ergänzt Achim Gärtner, Jahrgang 1982, der ebenfalls im WZB arbeitet. „Ich habe immer Lust zu malen“, strahlt die 28-jährige Werkstattbeschäftigte Sandra Keßler. Auch Christof Thome ist bereits auf die ersten Ausstellungen seiner Malgruppe gespannt. Schließlich lebe Kunst von Reflexion und der Künstler vom Applaus.

Christof Thome komplettiert das Team der Malgruppenleiter*innen in der Galerie Farbtupfer, zu dem noch Margit Bauer und Sylvia Hoffmann gehören. ®Lebenshilfe Kreisvereinigung Neunkirchen e.V.

Jacob, Anna
24. Aug 2023