Image
Image
Display Image
array(1) { [0]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#50 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(94008) } ["title"]=> string(181) "Salvatore Radio, Leiter der Abteilung für Hochbau des städtischen Bauamtes, zeigt Bürgermeisterin Lisa Hensler bei ihrem Besuch in der Grundschule Furpach die neue Heizungsanlage" ["copyright"]=> string(28) "Kreisstadt Neunkirchen/Streb" } }

Kreisstadt investiert in den Sommerferien 648.000 Euro in Sanierungsarbeiten an Grundschulen

Bürgermeisterin Lisa Hensler hat am Donnerstag, 24. August, die derzeit laufenden Arbeiten an der Grundschule Furpach besucht. Die Kreisstadt Neunkirchen nutzt die schulfreie Zeit in den Sommerferien zu Sanierungsarbeiten in den städtischen Grundschulen. Insgesamt investiert die Stadt in diesen Sommerferien 648.000 Euro in die Arbeiten an den Schulen.

„Wir wollen den Schülerinnen und Schülern gute Lernbedingungen bieten. Deswegen halten wir unsere Grundschulen in Ordnung. Gerade die Ferien sind der richtige Zeitpunkt für Sanierungen. Dann wird der Schulbetrieb und Unterricht nicht gestört. Größtes Projekt unter den städtischen Bildungseinrichtungen ist der Neubau der Grundschule für 20 Millionen Euro an der Fernstraße in den nächsten Jahren. Derzeit laufen dort vorbereitende Maßnahmen, die rund 5.000 Euro kosten. Doch auch jenseits dieses großen Bauprojekts investieren wir in unsere Grundschulen in der Innenstadt und den Stadtteilen“, sagte Bürgermeisterin Lisa Hensler.

An der Bachschule laufen derzeit Bohr- und Stemmarbeiten im Untergeschoss, die rund 5.000 Euro kosten. Diese lärmintensiven Arbeiten führt die Stadt gezielt außerhalb des Schulbetriebs durch. Jenseits der Sommerferien fließen insgesamt rund 1,5 Millionen Euro in die Bachschule. Hintergrund der Arbeiten ist es, den Digitalpakt umzusetzen und das denkmalgeschützte Bauwerk brandschutztechnisch zu sanieren. In unmittelbarer Nachbarschaft stellt die Stadt derzeit die Außenanlage des Kinderhorts Kleiststraße fertig. Die Kosten betragen rund 30.000 Euro.

An der Grundschule Heinitz hat die Stadt die Containeranlage fertiggestellt. Die Aufstellung kostet rund 100.000 Euro. Zudem hat die Stadt für rund 60.000 Euro im Bestandsgebäude Brandschutztüren montiert und Elektroarbeiten ausgeführt. Die Grundschule Heinitz wurde reaktiviert, da sie als Dependance der Bachschule dient.

Insgesamt 110.000 Euro fließen in die Grundschule Wellesweiler. Zur Umsetzung des Digitalpakts werden dort Elektroarbeiten ausgeführt. Zudem werden in den Klassenräumen abgehängte Decken montiert und Wände gestrichen.

Auch an der Grundschule Wiebelskirchen werden die Klassenräume gestrichen. Zudem werden dort sogenannte Außenraffstores installiert, die als Sonnenschutz dienen. Die Gesamtkosten betragen rund 85.000 Euro.

Für rund 100.000 Euro werden die Bodenbeläge an der Grundschule Furpach erneuert. Zudem werden für 23.000 Euro die Decken abgehängt und die Wände gestrichen. 130.000 Euro fließen in den Austausch der dortigen Heizungsanlage.®Kreisstadt Neunkirchen

Jacob, Anna
24. Aug 2023