Image
Image
Display Image
array(4) { [0]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#53 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(117334) } ["title"]=> string(47) "Unsere Bienchen und Hunde schmecken echt lecker" ["copyright"]=> string(2) "se" } [1]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#55 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(117335) } ["title"]=> string(57) "Das braucht ihr alles für unsere leckeren Laugengebäcke" ["copyright"]=> string(2) "se" } [2]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#57 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(117336) } ["title"]=> string(38) "Nach dem Backen geht es ans Dekorieren" ["copyright"]=> string(2) "se" } [3]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#59 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(117337) } ["title"]=> string(38) "Eine gute Vorbereitung ist das A und O" ["copyright"]=> string(2) "se" } }

Die Kinderseite

Leckere Laugengebäcke

Für eurer Halloween-Frühstück oder einfach auch nur mal so haben wir uns etwas ausgesucht, das ihr einfach nachbacken könnt. Wir machen leckere Hunde und Bienen aus Laugengebäck, die sich auf dem Frühstückstisch gut machen.

Dazu brauchen wir:

1 Packung TK Laugenbrötchen

1 Packung TK Laugenstangen oder Mini-Laugenstangen

1 dicke Scheibe Schinken

Backobladen

Mohn

Zuckeraugen

Braune Smarties

Essbarer Kleber

Und so geht’s:

Lasst die tiefgekühlten Laugenteile bei Zimmertemperatur etwas antauen. Den Backofen könnt ihr auf 170 Grad vorheizen. Nun machen wir zuerst die Hundeköpfe aus den Laugenbrötchen. Nehmt euch ein Laugenbrötchen und schneidet rechts und links (wie auf dem Bild zu sehen ist) die Brötchen mit einem Messer ein. Dann zieht ihr die Ohren etwas nach außen und markiert mit einem Löffelstil die Augen und den Platz für die Nase. Macht dies bei allen Brötchen und setzt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Ab damit für 15 Minuten in den Ofen. Lasst sie nach dem Backen gut auskühlen. Für die Bienchen nehmt ihr die Laugenstangen. Falls ihr die Mini-Laugenstangen genommen habt, könnt ihr die so lassen, die großen müsst ihr einmal in der Mitte teilen. Legt sie auf das Backblech und streut in schrägen Streifen den Mohn darüber. Dann geht es auch für die Lagenstangen in den Backofen für 15 Minuten. Nach dem Backen gut auskühlen lassen. Für die Hunde schneidet ihr aus dem Schinken kleine Zungen. Um diese in das Laugenbrötchen zu stecken, schneidet ihr das Brötchen am breiten Ende etwas aus und steckt den Schinken so rein, dass er noch etwas rausschaut. Mit essbarem Kleber könnt ihr dann die Zuckeraugen und die Smartie-Nase aufkleben. Fertig sind die Hunde. Für die Bienen brauchen wir Flügel, dazu schneidet ihr vorsichtig aus den Oblaten Herzchen aus. Dann schneitet ihr recht und links, etwa in der Mitte kleine Schlitze in die Laugenstangen und steckt die Herzen mit der Spitze dort hinein. Nun klebt ihr den Bienchen noch Augen auf und schon sind auch die Bienchen fertig. Das geht doch ganz einfach. Wir haben da noch einen Vorschlag für euch zum Frühstück. Nehmt eine Packung Quark, schneidet Radieschen in kleine Würfel und mischt sie unter den Quark, würzt das Ganze mit etwas Pfeffer und Salz. Wenn ihr es gerne mögt, könnt ihr auch noch Schnittlauch rein schneiden. Der Dipp passt wunderbar zu den Laugenteilchen und man kann auch noch Paprikastreifen rein dippen. So habt ihr ein herrliches Frühstück und könnt eure Lieben damit überraschen. Viel Spaß beim Nachmachen. se

Schenk, Silvia
20. Sep 2023