Image
Image
Display Image

Erster Weihnachtsflohmarkt im Dezember in Homburg

Ab sofort können Stadtplätze für diesen besonderen Markt gebucht werden

Der größte Flohmarkt im Südwesten ist allmonatlich in Homburg eine feste Institution und lockt Menschen aus Nah und Fern in die Kreis- und Universitätsstadt. Premiere feiert ein besonderer Termin im Dezember: Am Samstag, 2. Dezember, findet von 9 bis 17 Uhr der erste Weihnachtsflohmarkt rund ums Forum statt. 

Verkauft werden sollen ausschließlich weihnachtliche Waren – denn wer hat nicht noch den ein oder anderen Weihnachtsschmuck auf dem Dachboden herumliegen, den er nicht mehr braucht, über den sich andere aber vielleicht freuen würden? Oder selbstgemachte Geschenkartikel wie Weihnachtskarten, Kerzen, Winter-Dekoration oder auch selbstgestrickte Socken? Auch selbsthergestellte Artikel wie Kränze oder Kunsthandwerk sind erlaubt, solange sie fair und aus nicht geschützten Pflanzen oder Materialien hergestellt wurden. Alles rund um die Advents- und Weihnachtszeit, auch Geschenkideen, sind erlaubt, außer Lebensmittel. Diese dürfen wie bei üblichen Märkten unter keinen Umständen angeboten werden. 

Um in den Genuss weihnachtlicher Speisen und Getränke zu kommen, gibt´s aber dennoch einen Tipp: Nachdem man sich mit allen Deko- und Geschenkartikeln fürs Fest ausgestattet hat, lohnt auf jeden Fall noch ein Besuch des Nikolausmarktes in der Innenstadt, der zwischen dem 27. November und dem 10. Dezember auf dem Historischen Marktplatz mit einem abwechslungsreichen Programm und allabendlicher Lasershow stattfindet. 

Der Vorverkauf für alle Standplätze hat nun begonnen. Aufgrund der jetzt schon hohen Nachfrage findet dieser ausschließlich online über den Anbieter ticket regional (www.ticket-regional.de/homburg) statt. Unter dem Link ist dann auch die etwas abgeänderte Marktordnung für den Weihnachtsflohmarkt nachzulesen. © Pressestelle Stadt HOM

Schenk, Silvia
26. Sep 2023