Image
Image
Display Image
array(2) { [0]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#51 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(117304) } ["title"]=> string(32) "Die Feuerwehr im Übungs-Einsatz" ["copyright"]=> string(11) "Anika Engel" } [1]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#53 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(117305) } ["title"]=> string(36) "Die Feuerwehr im Übungs-Einsatz (2)" ["copyright"]=> string(11) "Anika Engel" } }

Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehr

Realitätsnaher Übungseinsatz in Schiffweiler

Anfang September fand die Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Schiffweiler statt. Dieses Jahr stand die Übung unter realitätsnahen Bedingungen, da das Szenario einen Brand in den Lagerhallen der Firma Jollytherm GmbH mit Menschenrettung vorsah.

Die jungen Feuerwehrleute mussten sich einem komplexen Einsatz stellen, bei dem der Löschangriff sowohl von innen als auch von außen durchgeführt wurde.

Die Einsatzlage gliederte sich wie folgt:

Halle 1: Die Kinderfeuerwehr und der Löschbezirk Nord nahmen den Außenangriff vor.

Halle 2: Die Jugendfeuerwehr Heiligenwald führte sowohl Innen- als auch Außenangriffe durch.

Halle 2: Auch die Jugendfeuerwehr aus Landsweiler-Reden war an der Rettungsaktion beteiligt und arbeitete ebenfalls mit Innen- und Außenangriffen.

Der Alarmablauf verlief reibungslos. Um 16:00 Uhr wurde die Jugendfeuerwehr Heiligenwald durch die Sirene alarmiert, gefolgt von der Alarmierung der Jugendfeuerwehren Landsweiler-Reden, Nord und der Kinderfeuerwehr um 16:05 Uhr. Insgesamt waren 11 Fahrzeuge vor Ort, die sich koordiniert in den Einsatz einbrachten. Auch Bürgermeister Markus Fuchs sowie alle Ortsvorsteher bzw. deren Vertreter waren vor Ort, um sich anzuschauen, was die Jugendfeuerwehr in Schiffweiler so alles leisten kann. Besonders erfreulich war die Verleihung von Abzeichen an die Mitglieder der Kinderfeuerwehr, darunter auch Kinderflämmchen 1 und 2. Darüber hinaus gab es auch den Übergang von drei Kindern aus der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr. Felix Bungert trat der Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Nord bei, während Nele Kleis und Luca Sieslack sich der Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Heiligenwald anschlossen. Ein bewegender Moment war die Verabschiedung von Ralf Gassert, der über 12 Jahre lang das Amt des Gemeindejugendfeuerwehrbeauftragten innehatte. Seine Tätigkeit begann am 01.01.2011 und hinterlässt eine beeindruckende Spur in der Gemeindejugendarbeit. Zur Anerkennung seiner hervorragenden Arbeit erhielt er die goldene Ehrenbandschnalle der Kreisjugendfeuerwehr Neunkirchen. Ein herzlicher Dank geht an die Firma Jollytherm GmbH für die Bereitstellung des Übungsgeländes und an die Feuerwehr Eppelborn, Löschbezirk Bubach-Calmesweiler, die mit Fahrzeugen und Unterstützung zur erfolgreichen Durchführung der Übung beigetragen haben. Diese Jahreshauptübung unterstreicht erneut die Bedeutung der Jugendfeuerwehren und die hervorragende Arbeit, die von den beteiligten Jugendlichen und ihren Betreuern geleistet wird. Die Jugendfeuerwehr ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Gemeinde Schiffweiler. Sie lehrt nicht nur lebenswichtige Fähigkeiten im Umgang mit Bränden und Notfällen, sondern fördert auch die persönliche Entwicklung der Jugendlichen. Hier lernen sie Teamwork, Verantwortungsbewusstsein und Solidarität - Werte, die für das gesamte Leben von unschätzbarem Wert sind. „Die Bereitschaft unserer Jugendlichen, sich aktiv für die Sicherheit und das Wohl unserer Gemeinschaft einzusetzen, verdient höchste Anerkennung und Unterstützung. Wir möchten ihnen unseren aufrichtigen Dank aussprechen und gleichzeitig alle ermutigen, sich an diesem vorbildlichen Beispiel zu orientieren.“, so Bürgermeister Markus Fuchs.

Weitere Neuigkeiten über die Gemeinde Schiffweiler finden sie unter www.schiffweiler.de im Internet. © Pressestelle Schiffweiler

Schäfer, Lara
25. Sep 2023