Image
Image
Display Image

Homburg lebt gesund

Vielfältiges Angebot unterstreicht Bedeutung als Gesundheitsstandort

Der Beigeordnete Manfred Rippel eröffnete gemeinsam mit Saar-Gesundheitsminister Dr. Magnus Jung den Aktionstag „Homburg lebt gesund“.

Für Manfred Rippel war es eine Premiere, weil er bei der Eröffnung des Aktionstages „Homburg lebt gesund“ am Samstag zum ersten Mal als hauptamtlicher Beigeordneter am Mikrophon stand. Für die Stadt Homburg dagegen hat die Veranstaltung eine lange Tradition, denn die ist bereits seit 2011 beim Programm „Das Saarland lebt gesund“ dabei – den Aktionstag als solchen gibt es seit 2016. „Unser Ziel ist es nicht erst seitdem, aber seither ganz besonders, mehr für die allgemeine Gesundheit in unserer Stadt zu erreichen. Aus diesem Grund setzen wir uns dafür ein, dass möglichst viele Menschen von einem vielfältigen Gesundheitsangebot profitieren können. Für die heutige Veranstaltung haben wir beispielsweise mehr als 20 Partnerinnen und Partner an unserer Seite“, sagte Rippel kurz nach zehn Uhr und nachdem er zuvor den saarländischen Gesundheitsminister Dr. Magnus Jung begrüßt sowie Mitglieder des Landtages und des Stadtrates gebeten hatte, ihn bei der offiziellen Begrüßung auf der Bühne des Christian-Weber-Platzes doch zu flankieren. Den Partnern, all jenen Vereinen, Verbänden, Institutionen und Organisationen also, die ihre Info-, Mitmach- und Aktionsstände bei bestem Spätsommerwetter im großen Geviert des Platzes angeordnet hatten, dankte der Homburger Beigeordnete: „Was Sie hier zeigen ist großartig, denn bei unserem Bestreben, Homburg als Gesundheitsstandort zu präsentieren, sind wir auf solche Partner angewiesen. Auf Verbündete, die sich auskennen und der Stadt sowie deren Bürgerinnen und Bürgern mit ihren Kenntnissen und Erfahrungen zur Seite stehen und uns bei den vielfältigen Veranstaltungen immer wieder unterstützen“, sagte Rippel. Im Vorfeld hatte das Amt für Jugend, Senioren, Soziales und Integration der Stadt Homburg, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der besondere Dank des Beigeordneten galt, Vereine, Firmen, Geschäfte, Restaurants, Apotheken, Schulen, Kindergärten und weitere Interessierte erfolgreich dazu aufgerufen, sich am Aktionstag zu beteiligen. Rippel bilanzierte zufrieden: „Dank der großen Resonanz, über die ich mich sehr freue, steht den Besucherinnen und Besuchern ein breites Spektrum an Möglichkeiten bereit, um den Aktionstag zu nutzen.“ Neben der Stadt Homburg waren neben vielen anderen beispielsweise das Team von PuGiS (Prävention und Gesundheit im Saarland), die Malteser, GPS, die Pflegestützpunkte im Saarland, LadyFitness, der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr – hier testete der Gesundheitsminister seine Fahrtauglichkeit im Simulator -, Saarkult e.V., das Deutsche Rote Kreuz oder auch das CJD oder Jumpers Fitness mit Infoständen sowie einem Sport- und Gesundheitsangebot und viele weitere Anbieter vertreten. Das Gros von ihnen hatte im Anschluss an die offizielle Begrüßung die Chance, sich mit seinem jeweiligen Angebot beim ersten Rundgang Minister Jung und dem Beigeordneten Rippel sowie den übrigen offiziellen Gästen zu präsentieren. Jung hatte zuvor gesagt: „Zur Gesundheit jedes Einzelnen gehören Eigenverantwortung und Wissen.“ Gerade deshalb sei eine Veranstaltung wie die in Homburg von besonderer Bedeutung. Hier gebe es Antworten auf sehr viele Fragen, die man sich in Bezug auf die Gesundheit stellen könne. Sein Tipp an alle Besucherinnen und Besucher: „Es lohnt sich auf jeden Fall, die eigene Gesundheit im Auge zu behalten!“

Gefördert wurde der Aktionstag von PuGiS, dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit im Saarland. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Kreissparkasse Saarpfalz, der Dr. Theiss Naturwaren GmbH, Globus Handelshof und den Stadtwerken Homburg. Zum Unterhaltungsprogramm gehörten u. a. mehrere Gruppen von Linedancern, der DRK-Kreisverband Homburg, die „Pro Seniore“-Residenz Hohenburg, die Tanzgruppe „Souvenir“, die Cheerleader „SpringStars“ und die Hip-Hop-Tänzer „Human Moves“.

Unter https://www.homburg.de finden Sie viele Informationen über veranstaltungen und Aktionen in der Unuversitäts- und Kreisstadt Homburg. © Pressestelle Stadt Hom

Schenk, Silvia
02. Okt 2023