Image
Image
Display Image
array(1) { [0]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#50 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(117989) } ["title"]=> string(159) "Diplom-Sozialarbeiterin Karin Heid-Schuck (r.) führte mit insgesamt 15 Kindern an der Kita Luitpold in St. Ingbert den „Peb und Pebberführerschein“ durch" ["copyright"]=> string(21) "Ursula Schuster-Klein" } }

Kinder lernen gesunde Ernährung kennen

Mit dem Gesundheitsamt zum „Peb und Pebberführerschein“

Seit zehn Jahren führt das Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises im Rahmen der Gesundheitsförderung in Kindergärten den „Peb & Pebberführerschein“ durch. Es handelt sich dabei um ein zweitägiges interaktives Programm, welches Vorschulkindern die Grundlagen gesunder Ernährung spielerisch und aktionsreich vermittelt. Bislang wurde der „Peb & Pebberführerschein“ in 29 Kitas des Saarpfalz-Kreises mit insgesamt 386 Vorschulkindern durchgeführt.

Ernährungspyramide, Körper- und Lebensmittelhygiene, Schneidetechniken wie Tunnel- und Krallengriff, die Zubereitung von Mahlzeiten, Tischsitten, gemeinsames Essen und Aufräumen sind Lernziele des Projektes, das von der Diplom-Sozialarbeiterin Karin Heid-Schuck im Rahmen der AG Ernährung vom Netzwerk „Saarpfalz mit peb – ein Landkreis macht sich fit“ konzipiert wurde. „Wir wollen die Kinder nachhaltig schon im Kindergartenalter für Ernährung und eigenverantwortliches Arbeiten in der Küche begeistern. Vielleicht hilft danach so manches Kind zu Hause in der Küche mit und zeigt, was es gelernt hat“, betont Karin Heid-Schuck.

In der Städtischen Kita Luitpold St. Ingbert fand das Programm auf jeden Fall großen Anklang.

Da Ernährung und Bewegung das perfekte Duo für ein langes und gesundes Leben sind, baute Karin Heid-Schuck auch Spiele sowie kleine Bewegungs- und Entspannungseinheiten in kindgerechten Einheiten ein. Mit vielen tollen Ideen, Rezepten und Unterlagen in der Tasche, zeigte die Diplom-Sozialarbeiterin mit Unterstützung der Erzieherinnen den Kindern, wie man sich richtig die Hände wäscht, wie man seinen Arbeitsplatz vorbereitet, welche Lebensmittel gesund sind, woher sie kommen und wie man sich einfach eine leckere und ausgewogene Mahlzeit zubereiten kann. 

Am Ende es Projektes durften sich fünfzehn Vorschulkinder der Kita Luitpold über ihre bunte Arbeitsmappe und den Peb & Pebberführerschein freuen. Dazu gab es noch eine Brotbox, die vom Netzwerk „Das Saarland lebt gesund“ gesponsert wird. 

Landrat Dr. Gallo dazu: „Es ist wichtig und richtig, dass Kinder frühzeitig an einen gesunden Lebensstil und an eine ausgewogene Ernährung herangeführt werden. Ich bin froh, dass unser Gesundheitsamt mit diesem Projekt und einer besonderen Form der Prävention im Gesundheitsbereich bereits so lange die Kitas begleiten kann.“

Nähere Informationen gibt es auch unter https://www.saarpfalz-kreis.de in der Rubrik "schule-bildung-kultur/bildungsprojekte". © Saarpfalz-Kreis

Schenk, Silvia
24. Nov 2023