Image
Image
Display Image
array(1) { [0]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#50 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(4347) } ["title"]=> string(107) "Auf die Absolventen der Alex-Deutsch-Schule warten nun die Herausforderungen des Lebens (BITTE ZWEISPALTIG)" ["copyright"]=> string(11) "Rainer Setz" } }

Zeit zum Feiern

Eine echte Aufbruch Stimmung

Man kann mit Fug und Recht sagen, oder singen, ein Hoch auf 39 Absolventen der Alex-Deutsch-Schule die erstmals nach drei Jahren Corona-Pause wieder eine waschechte Abschlussfeier mit allem „Drum und Dran“ hatten. In der stilvollen Kulisse im katholischen Pfarrzentrum Wellesweiler und zudem am französischen Nationalfeiertag dessen Motto: „Liberté, Egalité, Fraternité“ (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) sich auch zu einem Teil auf die Alex-Deutsch-Schule anwenden lässt, feierten Schülerinnen und Schüler, der Lehrkörper und die Angehörigen das Ende der Schulzeit.

Wie überall im Land blieb auch bei diesem öffentlichen Anlass das Dauerthema Corona nicht unerwähnt. Viele Nachteile habe das Virus den Schülern beschert, gab Schulleiterin Stephanie Urschel zu bedenken. Eben jener belastende Umstand liefere Anlass genug, ein „Hoch“ auf alle Absolventen auszubringen, die trotz des Virus die erste Prüfungshürde ihres Lebens „mit Bravour“ genommen haben. Sie forderte auch die jungen Menschen auf, sich „vorbehaltlos“ den eigenen Herausforderungen im beruflichen und privaten Leben zu stellen. Dabei Mut und Entschlossenheit aufzubringen, ganz nach dem Beispiel der französischen Freiheitskämpfer in ihrem zähen und letztlich erfolgreichen Kampf gegen Ausbeutung und Unterjochung, so die Schulleiterin. Im gut besuchten Pfarrzentrum konnte Stephanie Urschel u.a. ihren Amtsvorgänger Arno Schley sowie Doris Deutsch mit Großcousine Ulrike Ringeisen und die langjährige frühere Elternsprecherin Anne Kolling mit Tochter Lisa begrüßen. Ein besonderer Gruß galt auch den Eltern und nahen Anverwandten der nun entlassenen Schüler, die der gesamten Veranstaltung beiwohnten. Ein Quantum Wehmut, wie es allen Abschieden zu Eigen ist, stellte sich neben all der Freude über ausnahmslos geglückte Abschlüsse zwangsläufig mit ein. Auch bei der offiziellen Verkündigung von Stephanie Urschel, dass sie mit Ablauf dieses Schuljahres in den Ruhestand treten werde. Im Wesentlichen war die Abschlussfeier wie in den Vorjahren in erfrischend multikultureller Weise von Schülerhand geprägt und gestaltet: Begrüßung und gekonnte Moderation durch die Schülersprecher Leon Andrej Denys und Damla Dönmez. Liedvorträge, eine Dankesrede der Schüler Havin Aydin und Hasret, sowie einiger Videos rundeten die Veranstaltung ab. Die Schulgemeinschaft konnte einmal mehr die Witwe des Namensgebers, Frau Doris Deutsch, begrüßen und in ihrer Mitte willkommen heißen. Zudem gratulierten die Schüler nachträglich zum 85. Geburtstag von Doris Deutsch und überreichten ein Blumenarrangement aus weißen Orchideen. Den mittleren Bildungsabschluss haben in diesem Jahrgang haben 16 Schülerinnen und Schüler erreicht, vier davon  mit der Berechtigung zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe. Insgesamt 23 Jugendliche schafften den Hauptschulabschluss als Einstiegsvoraussetzung in ein erfolgreiches Berufsleben.

Wir wünschen allen Absolventen viel Glück und Erfolg.

Informationen über die Alex-Deutsch-Schule in Wellesweiler erhalten Sie im Internet unter www.alex-deutsch-schule.de              rs

Setz, Rainer
20. Aug 2022