Image
Image
Display Image
array(12) { [0]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#61 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118702) } ["title"]=> string(67) "Als Tanzpaar brillierten Lea Löhnig und Marlon Arzt auf der Bühne" ["copyright"]=> string(2) "se" } [1]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#63 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118703) } ["title"]=> string(71) "Die Garden der Freunde der Kirrberger Fasenacht sind einfach großartig" ["copyright"]=> string(2) "se" } [2]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#65 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118704) } ["title"]=> string(107) "Einen sehr starken Tanz lieferten die Proseccoladies mit dem Thema „Wie man eine Prinzessin klar macht“" ["copyright"]=> string(2) "se" } [3]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#67 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118705) } ["title"]=> string(116) "Als „Die Knewwerer“ mit einer wahren Männerfreundschaft traten Erik Schütz und Thomas Bonaventura in die Bütt" ["copyright"]=> string(2) "se" } [4]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#69 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118706) } ["title"]=> string(77) "Die zehn Mädels der Aktivengarde gaben alles und zeigten einen schönen Tanz" ["copyright"]=> string(2) "se" } [5]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#71 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118707) } ["title"]=> string(152) "Heutzutage finden viele ihre große Liebe über Tinder, diese Tatsache vertanzte die Aktiven-Tanzgruppe sehr anschaulich in ihrem großartigen Schautanz" ["copyright"]=> string(2) "se" } [6]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#73 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118708) } ["title"]=> string(88) "Die Hawebraddler, alias Thomas Diehl und Michael Didion referierten über das pure Leben" ["copyright"]=> string(2) "se" } [7]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#75 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118709) } ["title"]=> string(93) "Mit ihrem wunderschönen „Rapunzel-Tanz“ begeisterten die Kids der Minigarde das Publikum" ["copyright"]=> string(2) "se" } [8]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#77 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118710) } ["title"]=> string(79) "Immer ein Garant für beste musikalische Unterhaltung sind die „Besebinner“" ["copyright"]=> string(2) "se" } [9]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#79 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118711) } ["title"]=> string(95) "Mit dem Männerballett „Paul“ ging es tänzerisch durch verschiedene Epochen des Rittertums" ["copyright"]=> string(2) "se" } [10]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#81 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118712) } ["title"]=> string(87) "Frauengespräche führten „Es Hilde (Margit Herz/links) und es Ursel (Martina Didion)" ["copyright"]=> string(2) "se" } [11]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#83 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(118713) } ["title"]=> string(92) "Der Schautanz der Juniorengarde stand unter dem Motto „Eine närrische Liebesgeschichte“" ["copyright"]=> string(2) "se" } }

Ritterliches Festspiel zu Kirrberg

Fasenachtssitzung mit Herz und Hand

„Ritterburgen Allerlei-Mittelalter Narretei“ lautete das diesjährige Motto der Freunde der Kerbricher Fasenacht. Man kann nur sagen, dass sie es wieder geschafft haben, eine großartige Veranstaltung in der Lambsbachhalle auf die Beine zu stellen.

Charmant wie man es von Erik Schütz und seinem Vizesitzungspräsident Thomas Bonaventura gewohnt ist, stimmten die Beiden die närrischen Gäste am Fasenachtssonntag in der Lambsbachhalle auf die Sitzung und das Motto „Ritterburgen Allerlei-Mittelalter Narretei“ ein. Tänzerisch stimmte die Juniorengarde das Publikum zu Beginn mit einem schönen Marsch ein. Sogleich wurde auch der Sessions-Raketenersatz eingeübt, schon erschallte ein langgezogenes „Hui-Buh“ durch die Halle und man sollte es an diesem Abend noch oft hören. Die beiden Präsidenten hielten die erste Rede an die „Tafelrunde“ im Saal und im Anschluss eroberten 13 süße Burgfräuleins die Bühne. Mit ihrem wunderschönen „Rapunzel-Tanz“ begeisterten die Kids der Minigarde das Publikum. Frauengespräche führten dann „Es Hilde (Margit Herz) und es Ursel (Martina Didion) und mit ihrem trockenen Humor trafen sie voll in die Herzen der Gäste. Liebe und Narretei passt immer gut zusammen und so erfreuten sich alle an dem Schautanz der Juniorengarde, der das Thema „Eine närrische Liebesgeschichte“ wunderbar darstellte.

Darüber hinaus gab es etwas noch nie da gewesenes: Dank modernster Technik konnte ein Livestream nach Amerika hergestellt werden und Lena Gouverneur hielt ihre Büttenrede über den großen Teich. Eine wundervolle Idee, wie wir finden. Nach einer Schunkelrunde machten sich dann die „Besebinner“ bereit, um gesanglich über das Leben auf der Burg zu berichten. Mit einem sehr gelungenen Auftritt machten sie klar: „Jo so warn´s, die alten Rittersleut“! Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedete sich Heinz Rudi Mallmann in den fasenachtlichen Ruhestand. Als „Die Knewwerer“ mit einer wahren Männerfreundschaft traten Erik Schütz und Thomas Bonaventura in die Bütt und der äußerst witzige Schlagabtausch forderte die Lachmuskeln der Zuschauer. Als Tanzpaar brillierten Marlon Arzt und Sabrina Diehl auf der Bühne, ein sehr schöner und schwungvoller Tanz. Nach der kurzen Pause ging es Schlag auf Schlag weiter und schon tanzte wieder eine Garde. Die zehn Mädels der Aktivengarde gaben alles und zeigten einen schönen Tanz. Wie Sitzungspräsident Erik Schütz bestätigte, sind die Garden so stark, dass die Mädchen in zwei Besetzungen tanzen können. Was es Neues aus Kirrberg und Umgebung gibt, verarbeiteten die zwää Nochbare Markus Didion und Andreas Sonntag in einer megastarken Büttenrede. Marleen Kratz, das Funkenmariechen der Freunde Kerbricher Fasenacht zeigte ihren sehr anspruchsvollen und schönen Tanz bevor Erik Schütz und „sei Padd“ Heinz Rudi Mallmann als „Die Lambsbachchronisten“ Land und Leute musikalisch auf die Schippe nahmen. Da kamen die „Husarenstücke“ in Kirrberg, wie Baumaßnahmen, Glasfaser, die Kerb soll leben und die unbenutzten Container an der Schule zur Sprache. Einen sehr starken Tanz der „etwas reiferen Generation“ lieferten die Proseccoladies mit dem Thema „Wie man eine Prinzessin klar macht“. Die Hawebraddler, alias Thomas Diehl und Michael Didion referierten über das pure Leben und mit ihrem trockenen Humor trafen sie den Nerv der närrischen Gäste. Heutzutage finden viele ihre große Liebe über Tinder, diese Tatsache vertanzte die Aktiven-Tanzgruppe sehr anschaulich in ihrem großartigen Schautanz. Je später der Abend, umso schöner die Gäste und somit sorgte die wunderbare Maddi (Martina Söhnel-Dostert) mit ihrer hammerstarken Büttenrede, bei der die Männerwelt ordentlich ihren Senf abbekam für mächtig viele Lacher in der Halle. Mit dem Männerballett „Paul“ ging es tänzerisch durch verschiedene Epochen des Rittertums. Der sehr starke Tanz stand unter dem Motto „Ritter: fieher, heit unn morje!“ Eine großartige Leistung der „Pauls!“ Und schon war es an der Zeit die Betreuer*innen und Trainer*innen zu ehren und alle zum großen Finale einzuladen, bei dem das Kerbricher Lied natürlich nicht fehlen durfte. Es war wieder wundervoll die Kerbricher Fasenacht zu erleben.

Über die Freunde der Kerbricher Fasenacht finden Sie immer aktuelle Informationen unter https://www.facebook.com/fkf.kirrberg. se

Schenk, Silvia
17. Feb 2024