Page 59 - Ausgabe 033 / Mai 2015
P. 59

  Fünfter Omlor-Cup
Dietrich Bopp verteidigte Vorjahrestitel
Anzeige
Ein Dank des Fördervereins des TV Hom- burg und des Vorsitzenden Dieter Dörren- bächer geht an alle Helferinnen und Helfer, die bei der Verpflegung der Gäste, beim auf- wendigen Auf- und Abbau der Geräte, in der Technik und bei der Waffenreparatur im Ein- satz waren sowie an alle Kampfrichter. Ein besonderer Dank gilt Norbert Feß, der mit dem Turnierprogramm für einen reibungs-
  Mit dem 5. Omlor-Cup richtete die Fechtabteilung des TV Homburg kürz- lich in der Spiel- und Sporthalle der Robert-Bosch-Schule in Homburg ein- mal mehr ein spannendes Degen-Tur- nier für die männliche und weibliche A-Jugend aus.
Insgesamt traten 28 Fechterinnen und Fech- ter an, die von der Präsidentin des Fechter- bundes Saar, Birgit Uder, und der Sportbei- geordneten der Stadt Homburg, Astrid Bo- naventura, begrüßt wurden. Bei den jungen Damen lagen nach der Vorrunde Johanna Straub von der TG Rohrbach und Julia Neuer von Neuwieder Fechtclub ganz vorn. Beide setzten sich jeweils im Viertel- und Halbfi- nale durch, so dass sie im Finale aufeinander trafen. Hier setzte sich Johanna Straub mit 15:10 durch und erreichte so den 1. Rang. Platz 3 teilten sich Carolin Breitwieser und Selina Josing, beide von der TSG Friesen- heim. Bei den A-Jugendlichen Degenfech- tern zählte das Starterfeld 18 junge Herren. Nach einer Vorrunde wurde das Feld für das KO der besten 16 um zwei Fechter reduziert. Einziger Homburger Fechter war der junge Limbacher Lars Imbsweiler, der in der Vor-
Die Siegerehrung der Jungen
runde zwei Siege erringen konnte und sich in der Setzliste auf Platz 11 wiederfand. Überraschend stark focht Lars Imbsweiler, der erst im 1. Jahr in der B- Jugend aktiv ist, in seinem ersten KO-Gefecht. Hier unterlag er Simon Paltz vom FR Hochwald Wadern mit 14: 15 äußerst knapp. In der Hoffnungs- runde gelang ihm gegen den späteren Zwei- ten Luca Haas, ebenfalls FR Hochwald Wa- dern, fast eine Sensation, denn er unterlag nur mit 12:15 und schied aus. In der Endab- rechnung belegte Lars Imbsweiler Platz 15. Dieses Turnier war für das 13jährige Nach- wuchstalent, das erst vor zwei Jahren mit dem Fechten begonnen, hat eine weitere Er- fahrung. Sieger wurde wie schon im vergan- genen Jahr Dietrich Bopp vom PST Trier vor Luca Haas, den er im Finale mit 15:7 besie- gen konnte. Im Halbfinale hatte sich Dietrich
Bopp mit 15:11 gegen seinen Bruder Eduard durchgesetzt, Luca Haas hatte hier mit 15:11 gegen Timon Dick vom Hc Bad Dürkheim die Oberhand behalten.
losen Ablauf sorgte.
Jürgen Kruthoff
 Die Siegerehrung der Mädchen
  GROSSES FAIRTRAUEN!
„Mit der SWH ist nachhaltige Energie ein Kinderspiel.“
Susanne Andolina, AWO Kinderhaus
Du Bonheur, Homburg
MEIN ENERGIE FAIRSORGER. www.stadtwerke-homburg.de
                                                                                                                                                                                                                                                                    Ausgabe 033 / Mai 2015
 59
















































































   56   57   58   59   60