Image
Image
Display Image
array(1) { [0]=> array(3) { ["image"]=> object(Cms\Media)#50 (2) { ["cache":protected]=> array(0) { } ["id":protected]=> int(68749) } ["title"]=> string(55) "Jede Menge Müll brachte die Aktion an der Blies zutage" ["copyright"]=> string(11) "GGSNK/Bubel" } }

Siebtklässler räumen Blies auf

Jede Menge Müll kam zutage und wurde entsorgt

Bei einer Aufräumaktion hat die Klasse 7e der Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen (GGSNK) am Mittwoch, 5. Juli, entlang der Blies in Neunkirchen Müll und Unrat aufgesammelt. Die Kreisstadt hat den Schülerinnen und Schüler dafür Handschuhe, Zangen und Müllsäcke bereitgestellt. Den gesammelten Müll hat der Zentrale Betriebshof Neunkirchen abgeholt und entsorgt.

Startpunkt des großen Aufräumens waren die Bliesterrassen. Im ersten Abschnitt bis zur Ringstraße haben die Schülerinnen und Schüler Kunststoffverpackungen, Glasflaschen, Papiertücher und gefüllte Müllbeutel aufgesammelt. Außerdem hat die Klasse einen Fahrradrahmen, einen Cityroller, einen Computer und mehrere große Eisenteile gefunden. Auch auf dem zweiten Abschnitt bis zur Händelstraße haben die Schülerinnen und Schüler eingesammelt. Der ungewöhnlichste Fund der Klasse war ein noch funktionstüchtiger Rollator. Ihre Aufräumaktion hat die Klasse 7e als vollen Erfolg verbucht und mit einem Grillabend im Robinsondorf abgeschlossen. 
Im Vorfeld zu ihrem Aktionstag hatte sich die Klasse über das gesamte Schuljahr hinweg mit Nachhaltigkeit beschäftigt. Die Schülerinnen und Schüler hatten Ideen gesammelt, um Neunkirchen nachhaltiger und lebenswerter zu machen. Neben Vorschlägen wie „keine Zigaretten mehr verkaufen“ und „mehr und bessere Fahrradwege bauen“, hatten die Klasse die Idee einer Reinigungsaktion der Blies. © Pressestelle Stadt NK

Schenk, Silvia
14. Jul 2023